Datenschutz

Datenschutzerklärung Allgemein

Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung gilt für alle Gruppengesellschaften und Webseiten der CPH Papier + Chemie Holding. Dazu gehören: Zeochem (www.zeochem.com), Perlen Papier (www.perlen.ch sowie www.aps.swiss), Perlen Packaging (www.perlenpackaging.com), CPH Chemie + Papier Holding (www.cph.ch). Der nachfolgend verwendete Begriff CPH gilt somit sinngemäss für alle vorerwähnten Gruppengesellschaften.

 

Verantwortliche Stelle

Datenschutzrechtlich «Verantwortlicher/verantwortliche Stelle» ist jeweils die entsprechende Gruppengesellschaft, welche die von Ihnen besuchte Website betreibt.

 

Allgemeines

Die CPH erachtet es als wichtig, dass ihre Nutzer und Nutzerinnen darüber informiert sind, wann, zu welchen Zwecken und welche Personendaten bearbeitet werden.

Die CPH behält sich vor, diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit anzupassen. Sie sollten diese Datenschutzerklärung daher regelmässig lesen. Das jeweilige Aktualisierungsdatum (Stand) finden Sie am Anfang dieser Datenschutzerklärung.

Was sind Personendaten?

Personendaten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen (bspw. Name, Anschrift, Telefonnummer, Geburtsdatum oder E-Mail-Adresse).

Grundsätzlich können Sie unser Online-Angebot ohne Angaben von Personendaten nutzen. Die Nutzung bestimmter Online-Angebote kann die Angabe von Personendaten erfordern, bspw. die Anmeldung für einen Newsletter.

Personendaten werden daher nicht grundsätzlich, sondern nur unter bestimmten Umständen und zu bestimmten Zwecken bearbeitet.

Wann werden Personendaten bei den CPH Online-Angeboten bearbeitet?

Für die Bereitstellung des CPH Online-Angebotes bearbeiten die CPH oder Dritte Personendaten im Rahmen von:

  1. Webseiten: Personendaten werden via LogfilesCookiesAnalysetools , sowie Plugins sozialer Medien und anderer Anbieter bearbeitet.
  2. Mitteilungen: Personendaten werden auf Basis Ihrer Einwilligung bei der Anmeldung für die Mitteilungen bearbeitet.
  3. Kontaktformulare: Personendaten werden via Kontaktformularen im Rahmen von Anregungen und Fragen zu unserem Angebot bearbeitet.
  4. Logins: Nur für internen Gebrauch.

Für welche Zwecke werden Personendaten bearbeitet?

  • Bereitstellung des Online-Angebotes für Nutzer und Nutzerinnen
  • Optimierung des Online-Angebots (bspw. Marktforschung und Reichweitenmessung)
  • Personalisierung des Online-Angebots für die Nutzer und Nutzerinnen des Online-Angebotes
  • Versand von E-Mail-Newsletter („Mitteilungen“)
  • Datensicherheit für die Nutzer und Nutzerinnen des Online-Angebotes

Auf welche Rechtsgrundlagen bearbeitet die CPH Personendaten?

Soweit wir für die Bearbeitung von Personendaten von Ihnen eine Einwilligung einholen, dient diese als Rechtsgrundlage. Dies ist beispielsweise bei Newslettern (Mitteilungen) der Fall.

Wir bearbeiten Ihre Personendaten auch auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses. Dazu zählen Bearbeitungen zum Zweck der Bereitstellung und Optimierung des Online-Angebotes oder die Anforderung weiterer Informationen via Kontaktformular.

Soweit eine Bearbeitung von Personendaten aufgrund einer gesetzlichen Verpflichtung erfolgt, dient diese als Rechtsgrundlage. Dies kann beispielsweise bei der Weitergabe von Personendaten an Dritte, der Speicherungsdauer oder bei Aufbewahrungsfristen der Fall sein.

 

Weitergabe von Personendaten an Dritte

Werden Personendaten an Dritte weitergegeben?

Ihre Personendaten werden von uns grundsätzlich nur dann an Dritte weitergegeben, soweit Ihrerseits eine Einwilligung vorliegt oder unsererseits ein berechtigtes Interesse besteht.

Darüber hinaus können Daten an Dritte übermittelt werden, soweit wir aufgrund gesetzlicher Bestimmungen oder durch vollstreckbare behördliche oder gerichtliche Anordnung hierzu verpflichtet sein sollten.

Werden Dritte bei der Bearbeitung von Daten eingesetzt?

Bei der Bearbeitung von Daten setzen wir Dienstleister ein. Dienstleister werden in der Regel als sogenannte Auftragsbearbeiter eingebunden, die Personendaten der Nutzer und Nutzerinnen unseres Online-Angebots nur nach unseren Weisungen bearbeiten dürfen. So kann bspw. Ihre E-Mail-Adresse an einen Dienstleister weitergeben werden, damit dieser Ihnen einen bestellten Newsletter (Mitteilungen) zustellen kann.

Werden Personendaten an Empfänger in einem Drittland (ausserhalb CH/EU/EWR) übermittelt?

Wir geben Personendaten auch an Dritte bzw. Auftragsbearbeiter, die ihren Sitz nicht in der Schweiz und in Nicht-EU/EWR-Ländern haben. In diesem Fall stellen wir vor der Weitergabe sicher, dass beim Empfänger entweder ein angemessenes Datenschutzniveau besteht (bspw. aufgrund einer Angemessenheitsentscheidung für das jeweilige Land, einer Selbstzertifizierung des Empfängers für das CH-US-Privacy Shield (Rahmen für die Übermittlungen von Personendaten aus der Schweiz in die USA), des Einsatzes von Standardvertragsklauseln der Europäischen Union oder des Mustervertrages des Eidgenössischen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten (EDÖB)) oder eine Einwilligung unserer Nutzer und Nutzerinnen vorliegt.

 

Dauer der Speicherung und Aufbewahrungsfristen

Wie lange bewahrt die CPH die Personendaten auf?

Wir speichern Ihre Daten solange, wie dies zur Erbringung unsers Online-Angebots und der damit verbundenen Dienstleistungen erforderlich ist bzw. wir ein berechtigtes Interesse an der weiteren Speicherung haben. In allen anderen Fällen löschen wir Ihre Personendaten mit Ausnahme solcher Daten, die wir zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen (bspw. Aufbewahrungspflichten) weiter aufbewahren müssen.

 

Rechte der Nutzer und Nutzerinnen

Welche Betroffenenrechte haben Sie?

  1. Recht auf Auskunft: Nutzer und Nutzerinnen haben das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, welche Personendaten über sie bearbeitet werden und ob diese Daten an ein Drittland übermittelt werden.
  2. Recht auf Berichtigung: Nutzer und Nutzerinnen haben das Recht, von dem Verantwortlichen die Berichtigung sie betreffender unrichtiger oder unvollständiger Personendaten zu verlangen.
  3. Recht auf Löschung: Nutzer und Nutzerinnen haben das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende Personendaten unverzüglich gelöscht werden, wenn diese Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder bearbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind. Dasselbe gilt, wenn die Nutzer und Nutzerinnen die Einwilligung zurückziehen oder der Verarbeitung widersprechen und keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Bearbeitung vorliegen oder die Personendaten unrechtmässig bearbeitet wurden. Zusätzlich können Nutzer und Nutzerinnen dieses Recht geltend machen, wenn der Verantwortliche einer gesetzlichen Verpflichtung zur Löschung der Daten unterliegt oder die Personendaten in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft erhoben wurden.
  4. Recht auf Einschränkung der Bearbeitung: Nutzer und Nutzerinnen haben das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Bearbeitung zu verlangen.
  5. Widerrufsrecht bei Einwilligung: Nutzer und Nutzerinnen haben das Recht, Ihre Einwilligung zur Bearbeitung der sie betreffenden Personendaten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke jederzeit zu widerrufen, wenn die Bearbeitung auf ihrer ausdrücklichen Einwilligung beruht. Trotz Widerruf wird die Rechtmässigkeit der aufgrund ihrer Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Bearbeitung nicht berührt.
  6. Widerspruchsrecht: Nutzer und Nutzerinnen haben das Recht, jederzeit gegen die Bearbeitung der sie betreffenden Personendaten Widerspruch einzulegen, wenn die Bearbeitung auf Grundlage des berechtigten Interesses des Verantwortlichen/Dritten erfolgt oder für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt. Werden die Personendaten zum Zweck der Direktwerbung bearbeitet, können Sie jederzeit Widerspruch einlegen.

Wie können Sie Ihre Rechte ausüben?

Um Ihr Recht auszuüben, wenden Sie sich bitte an: datenschutz@cph.ch

 

Kontakt Datenschutz

Für Auskünfte und Anregungen zum Thema Datenschutz steht Ihnen unser CPH Datenschutzbeauftragter unter der E-Mail datenschutz@cph.ch gerne zur Verfügung.

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten, erreichen Sie uns wie folgt:

CPH Chemie + Papier Holding AG
Perlenring 1
CH-6035 Perlen
E-Mail: datenschutz@cph.ch

 

Detailangaben

Logfiles

Bei jeder Nutzung des Internet werden von Ihrem Internet-Browser automatisch bestimmte Daten übermittelt und von uns in sogenannten Log-Dateien gespeichert.

  1. Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  2. Das Betriebssystem des Nutzers oder der Nutzerin
  3. Den Internet-Service-Provider des Nutzers oder der Nutzerin
  4. Die IP-Adresse des Nutzers oder der Nutzerin
  5. Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  6. Websites, von denen das System des Nutzers oder der Nutzerin auf unsere Internetseite gelangt
  7. Websites, die vom System des Nutzers oder der Nutzerin über unsere Website aufgerufen werden
  8. Name der abgerufenen Datei

Die Log-Dateien werden von uns zur Ermittlung von Störungen und aus Sicherheitsgründen gespeichert. Sie werden bis zu 30 Tage gespeichert und danach gelöscht. Log-Dateien, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind von der Löschung bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls ausgenommen und können im Einzelfall an Ermittlungsbehörden weitergegeben werden.

 

Cookies

Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch einer Internetseite verschickt und im Browser des Nutzers oder der Nutzerin gespeichert werden. Wird die entsprechende Internetseite erneut aufgerufen, sendet der Browser des Nutzers oder der Nutzerin den Inhalt der Cookies zurück und ermöglicht so eine Wiedererkennung des Nutzers oder der Nutzerin.

Wie lange werden Cookies im Browser gespeichert?

Bestimmte Cookies werden nach Beendigung der Browser-Sitzung automatisch gelöscht (sogenannte Session Cookies), andere werden für eine vorgegebene Zeit bzw. dauerhaft im Browser des Nutzers gespeichert und löschen sich danach selbständig (sogenannte temporäre oder permanente Cookies).

Verwendung von Cookies verhindern bzw. Cookies löschen?

Über nachstehenden Link können Sie den Stand der Aktivierung bezüglich Cookies unterschiedlicher Anbieter einsehen und der Erhebung bzw. Auswertung Ihrer Daten durch deren Cookies widersprechen: www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement

Eine zentrale Widerspruchsmöglichkeit für verschiedene Cookies insbesondere US-amerikanischer Anbieter ist auch unter folgendem Link erreichbar: optout.networkadvertising.org/ge

Die technischen Hinweise zu Browser-Einstellungen bieten Informationen, wie Sie Cookies in Ihrem Browser löschen können. Alternativ kann bei den meisten Browsern über die Tastaturkombination Ctrl+Shift+Delete (Strg+Umschalt+Lösch) ein entsprechendes Einstellungsfenster aufgerufen werden.

Welche Cookies verwenden wir und zu welchem Zweck?

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten sowie um die Nutzung unseres Angebotes zu messen und auszuwerten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer und Nutzerinnen ermöglichen.

Unbedingt erforderliche Cookies

Bestimmte Cookies sind erforderlich, damit wir unser Online-Angebot sicher bereitstellen können. In diese Kategorie fallen bspw. Cookies:

  • die der Identifizierung bzw. Authentifizierung unserer Nutzer und Nutzerinnen dienen
  • die bestimmte Nutzereingaben (bspw. Inhalt Online-Formulars) temporär speichern
  • die bestimmte Nutzerpräferenzen (bspw. Such- oder Spracheinstellungen speichern)
  • die Daten speichern um die störungsfreie Wiedergabe von Video- bzw. Audioinhalten zu gewährleisten.

Analyse-Cookies

Wir verwenden Analyse-Cookies, um das Nutzungsverhalten (bspw. besuchte Unterseiten, gestellte Suchanfragen) unserer Nutzer und Nutzerinnen in statistischer Form auswerten zu können.

Tracking Cookies im Zusammenhang mit Social Plugins

Die Einbindung von Social Plugins führt regelmässig dazu, dass die Anbieter der Plugins Cookies speichern.

 

Webanalyse-Tools

Wir benötigen statistische Informationen über die Nutzung unseres Online-Angebots um es nutzerfreundlicher gestalten und Marktforschung betreiben zu können.

Zu diesem Zweck setzen wir die nachstehenden Webanalyse-Tools ein. Die von den Tools mithilfe von Analyse-Cookies oder durch Auswertung der Log-Dateien erstellten Nutzungsprofile werden nicht mit Personendaten zusammengeführt. Die Tools verwenden IP-Adressen der Nutzer und Nutzerinnen entweder überhaupt nicht oder kürzen diese sofort nach der Erhebung. Die Anbieter der Webanalyse-Tools bearbeiten Daten nur als Auftragsbearbeiter gemäss unseren Weisungen und nicht zu eigenen Zwecken.

Sie finden zu jedem Webanalyse-Tool Informationen zum jeweiligen Anbieter und wie Sie der Erhebung und Bearbeitung von Daten durch das Tool widersprechen können. Bei Tools, die mit Opt-Out-Cookies arbeiten, ist zu beachten, dass die Opt-Out Funktion geräte- bzw. browserbezogen ist und grundsätzlich nur für das gerade verwendete Endgerät bzw. den verwendeten Browser gilt. Darüber hinaus können Sie die Bildung von Nutzungsprofilen auch insgesamt verhindern, indem Sie die Verwendung von Cookies generell deaktivieren.

  • Google Analytics: Google Analytics wird von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA («Google») bereitgestellt. Wir nutzen Google Analytics mit der von Google angebotenen Zusatzfunktion zur Anonymisierung von IP-Adressen: Hierbei wird die IP-Adresse von Google in der Regel bereits innerhalb der EU und nur in Ausnahmefällen erst in den USA gekürzt und in jedem Fall nur in gekürzter Form gespeichert. Sie können der Erhebung bzw. Auswertung Ihrer Daten durch dieses Tool widersprechen, indem Sie hier klicken oder das unter dem folgenden Link verfügbare Browser Plugin herunterladen und installieren: tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

 

Social Plugins

Was sind Plugins?

Plugins ermöglichen die Integration sozialer Medien im Online-Angebot der CPH zu Gunsten unserer Nutzer und Nutzerinnen. Die verschiedenen Anbieter von Plugins werden im Folgenden unter dem Begriff «Plugin-Anbieter» zusammengefasst.

Standardmässig sind die Funktionen der Plugins deaktiviert, um eine automatische Weitergabe der Nutzerdaten an die Anbieter zu verhindern. Erst durch das Klicken des Plugins durch den Nutzer oder die Nutzerin wird es aktiviert und werden Daten übermittelt. Log-Dateien (einschliesslich der IP-Adresse) werden dabei von Ihrem Internet-Browser direkt an einen Server des jeweiligen Plugin-Anbieters übermittelt und ggf. dort gespeichert. Dieser Server kann seinen Standort ausserhalb der EU bzw. des EWR haben (bspw. in den USA).

Aktivierung von Plugins verhindern?

Wenn Sie den Datenaustausch zwischen Ihnen und sozialen Medien nicht möchten, sollten Sie sich von sozialen Medien abmelden, bevor Sie Online-Angebote der CPH nutzen. Zudem sollten Sie in den Datenschutzeinstellungen Ihres Browsers den privaten Modus aktivieren.

Ergänzend hilft auch das Deaktivieren bzw. Beschränken von Cookies in Ihren Browser-Einstellungen, so dass Dritte Ihr Nutzungsverhalten nicht nachvollziehen können. Sie können das Laden der Plugins grundsätzlich auch mit Hilfe von Add-Ons für Ihren Browser komplett verhindern, sogenannten Script-Blockern.

Hat die CPH einen Einfluss auf den Umfang der Datenbearbeitung durch die Plugins?

Die Plugins stellen selbständige Erweiterungen der Plugin-Anbieter dar. Die CPH hat daher keinen Einfluss auf den Umfang der von den Plugin-Anbietern über die Plugins erhobenen und gespeicherten Daten. Hat einer der genannten Plugin-Anbieter bei Ihnen Cookies gesetzt, so kann dieser Ihr Surfverhalten protokollieren und detaillierte Nutzerprofile mittels Trackingdaten erstellen.

Weitere Informationen über Zweck und Umfang der Erhebung sowie die weitere Bearbeitung und Nutzung Ihrer Daten durch Plugin-Anbieter sowie zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Daten finden Sie in den Datenschutzhinweisen der jeweiligen Anbieter. Im Rahmen unseres Online-Angebots verwenden wir Social Plugins («Plugins») folgender Anbieter:

 

Mitteilungen

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Newsletter „Mitteilungen“ zu abonnieren. Dabei willigen Sie in den Erhalt von Newsletter ein.

Wenn Sie Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie Ihre entsprechende Einwilligung jederzeit widerrufen. Nutzen Sie hierfür bitte die jeweilige Abmeldemöglichkeit oder kontaktieren Sie uns.

 

Kontaktformulare

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich via Kontaktformulare direkt bei uns zu melden und uns bspw. Frage und Anregungen zu unserem Online-Angebot zu übermitteln. Die dabei erhobenen Personendaten (bspw. Name, Vorname, Adresse, E-Mail) werden ausschliesslich zum damit angezeigten Zweck verwendet.

Bei Fragen zur Bearbeitung Ihrer Personendaten nutzen Sie hierfür bitte die Kontaktangaben auf der Eingangsbestätigung Ihrer Meldung oder kontaktieren Sie uns.

 

Technische Hinweise zu Browser-Einstellungen

Über die Datenschutzeinstellungen Ihres Browsers können Sie verhindern, das Dritte Ihr Nutzerverhalten nachvollziehen können. Aktivieren Sie hierzu den privaten Modus. Ergänzend hilft auch das Deaktivieren bzw. Beschränken von Cookies in Ihren Browser-Einstellungen. Sie können das Laden der Plugins grundsätzlich auch mit Hilfe von Add-Ons (Script-Blockern) für Ihren Browser komplett verhindern.

Mehr dazu in Ihrer jeweiligen Browser-Anleitung:

Datenschutzerklärung Kunden

Datenschutzerklärung (DSGVO)

Gültig für Kunden der unter Punkt 1 genannten Unternehmen (im Folgenden gemeinsam  „CPH“ genannt).

September 2019

Die folgenden Informationen dienen unseren Kunden als Überblick über die Art und Weise der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und Ihre Rechte gemäss dem Datenschutzrecht. Die personenbezogenen Daten werden verwendetum Ihnen und/oder Ihrem Unternehmen unsere Produkte und damit verbundene Dienstleistungen bereitzustellen.

 

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich diesbezüglich wenden?

Für Kunden der Zeochem AG

Zeochem AG
Joweid 5
CH-8630 Rüti
Sören Günther

+41 44 922 92 10
soeren.guenther@zeochem.ch

Für Kunden der Perlen Papier AG

Perlen Papier AG
Perlenring 1
CH-6035 Perlen
Markus Brütting

+41 41 455 80 52
markus.bruetting@perlen.ch

Für Kunden der Perlen Converting AG

Perlen Converting AG
Perlenring 3
CH-6035 Perlen
Peter Henz

+41 41 455 88 12
peter.henz@perlenpackaging.com

Sie können sich auch direkt an den Datenschutzmanager der Gruppe wenden:

CPH Chemie + Papier Holding AG
Richard Unterhuber
Perlenring 1
CH-6035 Perlen

datenschutz@CPH.ch

 

2. Welche Quellen und Daten verwenden wir und zu welchem Zweck?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir von Ihnen oder Ihrem Arbeitgeber im Zusammenhang mit unseren Geschäftsbeziehungen erhalten. Ihre personenbezogenen Daten werden insbesondere zu folgenden Zwecken und/oder bei folgenden Prozessen verwendet:

  1. Grundsätzlich bewahren wir Ihre geschäftlichen Kontaktdaten im Rahmen unseres Vertragsverhältnisses mit Ihrem Unternehmen auf;
  2. falls Sie Fahrer sind, der für den Zugang zu unseren Terminals autorisiert ist, bewahren wir Ihre geschäftlichen Kontaktdaten in unseren Fahrer-Datenbanken auf, um Ihnen Zugang zu den Terminalanlagen zu gewähren und Ihnen die Übernahme der Ware zu gestatten;
  3. falls Sie oder Ihr Arbeitgeber Sie als Kontaktperson angegeben haben, senden wir Ihnen unter Umständen Informationen über unsere Produkte, Newsletter und Einladungen zu Veranstaltungen und Kundenumfragen;

Soweit dies zur Erbringung unserer Dienstleistungen erforderlich ist, verarbeiten wir zudem personenbezogene Daten, die wir rechtmässig (z. B. zur Ausführung von Aufträgen, zur Erfüllung von Verträgen oder auf der Grundlage Ihrer Einwilligung) von anderen Unternehmen innerhalb der CPH-Gruppe oder anderen Dritten erhalten.

Wir verarbeiten auch personenbezogene Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. Schuldnerverzeichnisse, Grundbücher, Handelsregister und Vereinsregister, Presse, Medien, Internet), die wir rechtmässig erhalten und verarbeiten dürfen.

Relevante personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit unserer Geschäftsbeziehung erhoben und verarbeitet werden, können beispielsweise sein:

  • Identifikationsdaten für geschäftliche Zwecke (Name, geschäftliche Telefonnummer, Geschäftsadressen, Funktion);
  • Identifikationsdaten für Sicherheitskontrollen.

 

3. Was ist die Rechtsgrundlage?

Wir verarbeiten die vorstehend erwähnten personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der EU sowie den Datenschutzgesetzen und -vorschriften, die jeweils lokal (in der Schweiz und im EWR bzw. in der EU) gelten:

a. zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO)
Sind Sie (als Einzelperson) der Vertragspartner, erfolgt die Verarbeitung personenbezogener Daten, um die notwendigen Massnahmen für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags in den Bereichen Chemie, Papier und Verpackung zu treffen. Weitere Einzelheiten zum Zweck der Datenverarbeitung entnehmen Sie bitte den jeweiligen Vertragsunterlagen und Bedingungen.

b. zur Wahrung berechtigter Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO)
Sofern notwendig verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen hinaus, um die berechtigten Interessen, die wir vertreten oder die ein Dritter vertritt, zu wahren:

  • um im Buchungsprozess oder durch den Warenversand oder die Übernahme die Identifizierung von Personen zu ermöglichen, die berechtigt sind, im Namen und auf Rechnung unserer Kunden zu handeln;
  • um die notwendigen Massnahmen für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags in den Bereichen Chemie, Papier und Verpackung, die von CPH erbracht werden, zu treffen;
  • um Ihnen Newsletter zu senden, um Sie über relevante Neuigkeiten, Veranstaltungen oder Dienstleistungen zu informieren (Direktmarketing)
  • um Ihnen unsere Kundenumfragen bezüglich Kundenzufriedenheit (Produkte- und Servicezufriedenheit) zuzustellen und diese durchzuführen

c. auf der Grundlage Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO)
Soweit Sie uns für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu bestimmten Zwecken Ihre Einwilligung gegeben haben, beruht die Rechtmässigkeit dieser Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung. Erteilte Einwilligungen können jederzeit widerrufen werden. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die uns vor dem Inkrafttreten der EU-Datenschutz-Grundverordnung, d. h. vor dem 25. Mai 2018, erteilt wurden. Wir weisen darauf hin, dass ein Widerruf nur Wirkung für die Zukunft hat.

Jegliche Verarbeitung, die vor dem Widerruf durchgeführt wurde, bleibt davon unberührt. Sie können jederzeit einen Statusüberblick über die Einwilligungen, die Sie erteilt haben, anfordern oder Einsicht in diese Einwilligungen nehmen.

d. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c DSGVO) oder im öffentlichen Interesse (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e DSGVO)
Wir unterliegen ausserdem verschiedenen rechtlichen Verpflichtungen, d. h. gesetzlichen Vorgaben. Beispiele:

  • Sicherungspflichten
  • Sicherheitsvorschriften
  • Handels- und Steuerrecht
  • usw.

 

4. Wer erhält meine Daten?

Innerhalb und ausserhalb von CPH wird denjenigen Empfängern Zugriff auf Ihre Daten gewährt, die diese benötigen, um unsere vertraglichen und gesetzlichen Pflichten zu erfüllen. Darüber hinaus kann denjenigen Empfängern Zugriff auf Ihre Daten gewährt werden, die diese zum Zweck unserer berechtigten Interessen im Einklang mit dem “Need-to-know-Prinzip“ benötigen.

Innerhalb von CPH kann es sich um folgende Empfänger handeln:

  • Buchhaltung
  • Betriebsabteilung
  • Fuhrparkmanagement
  • Vertrieb
  • Marketing
  • Rechtsabteilung

Ausserhalb von CPH kann es sich um folgende Empfänger handeln:

  • Steuerbehörden
  • Wartungsunternehmen
  • Sonstige Leistungserbringer (Eisenbahnunternehmen, Terminalbetreiber usw.)
  • Evtl. Zollbehörden

 

5. Werden Daten in Drittländer oder internationale Organisationen übermittelt?

In Länder ausserhalb der EU oder des EWR (sogenannte Drittländer) werden ausschliesslich Ihre Identifikationsdaten für geschäftliche Zwecke (Name, geschäftliche Telefonnummer, Geschäftsadressen, Funktion) übermittelt, sofern dies zur Erfüllung eines Vertrags zwischen CPH und Ihrem Unternehmen erforderlich oder gesetzlich vorgeschrieben ist (z. B. durch das Steuer- oder Zollrecht) oder sofern Sie uns Ihre Einwilligung gegeben haben.

Werden personenbezogene Daten in ein Drittland übermittelt, sind die Verantwortlichen oder Auftragsverarbeiter, die personenbezogene Daten erhalten oder Zugang zu diesen haben, verpflichtet, die schriftlichen Anweisungen gemäss den EU-Standardvertragsklauseln einzuhalten. Eine Kopie der Standardvertragsklauseln können Sie bei dem Verantwortlichen anfordern, der gemäss Abschnitt 1 zuständig ist.

 

6. Wie lang werden meine Daten gespeichert?

Wir verarbeiten und speichern Ihre Daten, solange dies zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen notwendig ist. Daten im Zusammenhang mit unseren Kundenumfragen werden für 25 Monate aufbewahrt und danach gelöscht.

Werden die Daten nicht mehr für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen benötigt, werden sie regelmässig gelöscht, es sei denn, eine weitere (zeitlich befristete) Verarbeitung ist zu folgenden Zwecken notwendig:

  • Einhaltung von Aufbewahrungsfristen gemäss Handels- und Steuerrecht
  • Gerichtsverfahren
  • Steuervorschriften
  • usw.

 

7. Welche Datenschutzrechte habe ich?

Jede betroffene Person hat ein Recht auf Auskunft (Artikel 15 DSGVO) über die verarbeiteten Daten, ein Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO), ein Recht auf Löschung (Artikel 17 DSGVO), ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO), ein Recht auf Widerspruch (Artikel 21 DSGVO) und ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO).

Betroffene Personen haben zudem ein Recht, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen (Artikel 77 DSGVO).

Kunden aller oben genannten Unternehmen:

Eidgenössischer Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragter
Feldeggweg 1
CH-3003 Bern
Telefon: +41 58 462 42 95

 

8. Bin ich verpflichtet, Daten zur Verfügung zu stellen?

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie personenbezogene Daten zur Verfügung stellen, die zur Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und zur Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Verpflichtungen notwendig sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. In der Regel wären wir nicht in der Lage, ohne diese Daten Verträge zu schliessen oder den Auftrag zu verarbeiten, oder es wäre uns unter Umständen nicht mehr möglich, einen bestehenden Vertrag zu erfüllen, sodass wir ihn kündigen müssten.

 

9. In welchem Umfang wird automatisierte Entscheidungsfindung (einschliesslich Profiling) eingesetzt?

In der Regel treffen wir keine ausschliesslich auf einer automatisierten Verarbeitung beruhenden Entscheidungen im Sinne von Artikel 22 DSGVO, um die Geschäftsbeziehung herzustellen und umzusetzen. Sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist, informieren wir Sie separat über eine automatisierte Entscheidungsfindung.

 

10. Kommt  „Profiling“ zum Einsatz?

In manchen Fällen werden Ihre Daten automatisch verarbeitet, um bestimmte persönliche Aspekte zu bewerten (Profiling).

Informationen über Ihr Widerspruchsrecht im Sinne von Artikel 21 der EU-DSGVO
Hinweis: Informationen über Ihr Widerspruchsrecht im Sinne von Artikel 21 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der EU

1. Ad-hoc-Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e DSGVO (Verarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO (Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen) beruht, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Absatz 4 DSGVO. Legen Sie Widerspruch ein, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

2. Recht auf Widerspruch gegen die Datenverarbeitung für Werbezwecke
In bestimmten Fällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten für Zwecke der Direktwerbung. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zu derartigen Werbezwecken einzulegen; dies schliesst auch Profiling ein, soweit es mit dieser Direktwerbung zusammenhängt. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Für den Widerspruch gelten keine formellen Voraussetzungen; wenn möglich, sollte er per E-Mail eingelegt werden: datenschutz@CPH.ch

Datenschutzerklärung Lieferanten/Dienstleister

Datenschutzerklärung (DSGVO)

Gültig für Lieferanten/Dienstleister der unter Punkt 1 genannten Unternehmen (im Folgenden gemeinsam „CPH“ genannt).

September 2019

Die folgenden Informationen dienen unseren Lieferanten/Dienstleistern als Überblick über die Art und Weise der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und Ihre Rechte gemäss dem geltendem Datenschutzrecht. Die personenbezogenen Daten werden verwendetum die Produkte und Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen, die von unseren Lieferanten und Dienstleistern angeboten werden.

 

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich diesbezüglich wenden?

Für Kunden der Zeochem AG

Zeochem AG
Joweid 5
CH-8630 Rüti
Sören Günther

+41 44 922 92 10
soeren.guenther@zeochem.ch

Für Kunden der Perlen Papier AG

Perlen Papier AG
Perlenring 1
CH-6035 Perlen
Markus Brütting

+41 41 455 80 52
markus.bruetting@perlen.ch

Für Kunden der Perlen Converting AG

Perlen Converting AG
Perlenring 3
CH-6035 Perlen
Peter Henz

+41 41 455 88 12
peter.henz@perlenpackaging.com

Sie können sich auch direkt an den Datenschutzmanager der Gruppe wenden:

CPH Chemie + Papier Holding AG
Richard Unterhuber
Perlenring 1
CH-6035 Perlen

datenschutz@CPH.ch

 

2. Welche Quellen und Daten verwenden wir und zu welchem Zweck?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir von Ihnen oder Ihrem Arbeitgeber im Zusammenhang mit unseren Geschäftsbeziehungen erhalten. Grundsätzlich bewahren wir Ihre geschäftlichen Kontaktdaten im Rahmen unseres Vertragsverhältnisses mit Ihrem Unternehmen auf. Ihre personenbezogenen Daten werden insbesondere zu folgenden Zwecken und/oder bei folgenden Prozessen verwendet:

  1. um Angebote, einschliesslich Lieferbedingungen, für von Ihrem Unternehmen angebotene Produkte und Dienstleistungen anzufordern und zu verhandeln;
  2. um Liefertermine abzustimmen, grundsätzlich um unsere Aufträge, einschliesslich der Zahlung und Bewertung Ihrer Produkte und Dienstleistungen, zu verarbeiten;
  3. um Ihre geschäftlichen Kontaktdaten für künftige Lieferungen oder Kooperationen aufzubewahren und potenzielle Lieferanten und Dienstleister anzuwerben;
  4. um Ihnen unsere Lieferantenumfrage zuzustellen und diese durchzuführen

Wir verarbeiten auch personenbezogene Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. Handelsregister und Vereinsregister, Presse, Medien, Internet), die wir rechtmässig erhalten und verarbeiten dürfen.

Relevante personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit unserer Geschäftsbeziehung erhoben und verarbeitet werden, können beispielsweise sein:

  • Identifikationsdaten für geschäftliche Zwecke (Name, geschäftliche Telefonnummer und E-Mail-Adresse, Geschäftsadressen, Funktion);
  • Zahlungsdaten;

 

3. Was ist die Rechtsgrundlage?

Wir verarbeiten die vorstehend erwähnten personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der EU sowie den Datenschutzgesetzen und -vorschriften, die jeweils lokal (in der Schweiz und im EWR bzw. in der EU) gelten:

a. zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO)
Sind Sie (als Einzelperson) der Vertragspartner, erfolgt die Verarbeitung personenbezogener Daten, um die notwendigen Massnahmen für den Abschluss oder die Erfüllung eines Lieferanten/Dienstleister-Vertrags zu treffen. Weitere Einzelheiten zum Zweck der Datenverarbeitung entnehmen Sie bitte den jeweiligen Vertragsunterlagen und Bedingungen.

b. zur Wahrung berechtigter Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO)
Sofern notwendig, verarbeiten wir Ihre Daten, um die berechtigten Interessen, die wir vertreten oder die ein Dritter vertritt, zu wahren:

  • um Angebote, einschliesslich Lieferbedingungen, für von Ihrem Unternehmen angebotene Produkte und Dienstleistungen anzufordern und zu verhandeln;
  • um Liefertermine abzustimmen, grundsätzlich um unsere Aufträge, einschliesslich der Zahlung und Bewertung Ihrer Produkte und Dienstleistungen, zu verarbeiten;
  • um Ihre geschäftlichen Kontaktdaten für künftige Lieferungen oder Kooperationen aufzubewahren und potenzielle Lieferanten und Dienstleister anzuwerben;
  • um Ihnen unsere Lieferantenumfragen bezüglich Lieferantenzufriedenheit (insbesondere Servicezufriedenheit sowie Informationen über unsere Zusammenarbeit) zuzustellen und diese durchzuführen;

c. auf der Grundlage Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO)
Soweit Sie uns für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu bestimmten Zwecken Ihre Einwilligung gegeben haben, beruht die Rechtmässigkeit dieser Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung. Erteilte Einwilligungen können jederzeit widerrufen werden. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die uns vor dem Inkrafttreten der EU-Datenschutz-Grundverordnung, d. h. vor dem 25. Mai 2018, erteilt wurden. Wir weisen darauf hin, dass ein Widerruf nur Wirkung für die Zukunft hat.

Jegliche Verarbeitung, die vor dem Widerruf durchgeführt wurde, bleibt davon unberührt. Sie können jederzeit einen Statusüberblick über die Einwilligungen, die Sie erteilt haben, anfordern oder Einsicht in diese Einwilligungen nehmen.

d. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c DSGVO) oder im öffentlichen Interesse (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e DSGVO)
Wir unterliegen ausserdem verschiedenen rechtlichen Verpflichtungen, d. h. gesetzlichen Vorgaben. Beispiele:

  • Sicherungspflichten,
  • Sicherheitsvorschriften
  • Handels- und Steuerrecht
  • usw.

 

4. Wer erhält meine Daten?

Innerhalb und ausserhalb von CPH wird denjenigen Empfängern Zugriff auf Ihre Daten gewährt, die diese benötigen, um unsere vertraglichen und gesetzlichen Pflichten zu erfüllen. Darüber hinaus kann denjenigen Empfängern Zugriff auf Ihre Daten gewährt werden, die diese zum Zweck unserer berechtigten Interessen im Einklang mit dem „Need-to-know-Prinzip“ benötigen.

Innerhalb von CPH kann es sich um folgende Empfänger handeln:

  • Buchhaltung
  • Betriebsabteilung
  • Fuhrparkmanagement
  • Vertrieb/Beschaffung
  • Marketing
  • Rechtsabteilung
  • Personalabteilung
  • IT

Ausserhalb von CPH kann es sich um folgende Empfänger handeln

  • Steuerbehörden
  • Wartungsunternehmen
  • Sonstige Leistungserbringer (Eisenbahnunternehmen, Terminalbetreiber usw.)
  • Evtl. Zollbehörden

 

5. Werden Daten in Drittländer oder internationale Organisationen übermittelt?

In Länder ausserhalb der EU oder des EWR (sogenannte Drittländer) werden ausschliesslich Ihre Identifikationsdaten für geschäftliche Zwecke (Name, geschäftliche Telefonnummer, Geschäftsadressen, Funktion) übermittelt, sofern dies zur Erfüllung eines Vertrags zwischen CPH und Ihrem Unternehmen erforderlich oder gesetzlich vorgeschrieben ist (z. B. durch das Steuer- oder Zollrecht) oder sofern Sie uns Ihre Einwilligung gegeben haben.

Werden personenbezogene Daten in ein Drittland übermittelt, sind die Verantwortlichen oder Auftragsverarbeiter, die personenbezogene Daten erhalten oder Zugang zu diesen haben, verpflichtet, die schriftlichen Anweisungen gemäss den EU-Standardvertragsklauseln einzuhalten. Eine Kopie der Standardvertragsklauseln können Sie bei dem Verantwortlichen anfordern, der gemäss Abschnitt 1 zuständig ist.

 

6. Wie lang werden meine Daten gespeichert?

Wir verarbeiten und speichern Ihre Daten, solange dies zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen notwendig ist. Daten im Zusammenhang mit unseren Lieferantenumfragen werden für 25 Monate aufbewahrt und danach gelöscht.

Werden die Daten nicht mehr für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen benötigt, werden sie regelmässig gelöscht, es sei denn, eine weitere (zeitlich befristete) Verarbeitung ist zu folgenden Zwecken notwendig:

  • Einhaltung von Aufbewahrungsfristen gemäss Handels- und Steuerrecht,
  • Gerichtsverfahren,
  • usw.

 

7. Welche Datenschutzrechte habe ich?

Jede betroffene Person hat ein Recht auf Auskunft (Artikel 15 DSGVO) über die verarbeiteten Daten, ein Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO), ein Recht auf Löschung (Artikel 17 DSGVO), ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO), ein Recht auf Widerspruch (Artikel 21 DSGVO) und ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO).

Betroffene Personen haben zudem ein Recht, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen (Artikel 77 DSGVO).

Lieferanten/Dienstleister aller oben genannten Unternehmen:

Eidgenössischer Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragter
Feldeggweg 1
CH-3003 Bern
Telefon: +41 58 462 42 95

 

8. Bin ich verpflichtet, Daten zur Verfügung zu stellen?

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie personenbezogene Daten zur Verfügung stellen, die zur Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und zur Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Verpflichtungen notwendig sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. In der Regel wären wir nicht in der Lage, ohne diese Daten Verträge zu schliessen oder den Auftrag zu erteilen, oder es wäre uns unter Umständen nicht mehr möglich, einen bestehenden Vertrag zu erfüllen, sodass wir ihn kündigen müssten.

 

9. In welchem Umfang wird automatisierte Entscheidungsfindung (einschliesslich Profiling) eingesetzt?

In der Regel treffen wir keine ausschliesslich auf einer automatisierten Verarbeitung beruhenden Entscheidungen im Sinne von Artikel 22 DSGVO, um die Geschäftsbeziehung herzustellen und umzusetzen. Sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist, informieren wir Sie separat über eine automatisierte Entscheidungsfindung.

 

10. Kommt „Profiling“ zum Einsatz?

Wir verarbeiten Ihre Daten nicht automatisch, um bestimmte persönliche Aspekte zu bewerten (Profiling).

Informationen über Ihr Widerspruchsrecht im Sinne von Artikel 21 der EU-DSGVO
Hinweis: Informationen über Ihr Widerspruchsrecht im Sinne von Artikel 21 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der EU

1. Ad-hoc-Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e DSGVO (Verarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO (Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen) beruht, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Absatz 4 DSGVO. Legen Sie Widerspruch ein, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

2. Recht auf Widerspruch gegen die Datenverarbeitung für Werbezwecke
In bestimmten Fällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten für Zwecke der Direktwerbung. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zu derartigen Werbezwecken einzulegen; dies schliesst auch Profiling ein, soweit es mit dieser Direktwerbung zusammenhängt. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Für den Widerspruch gelten keine formellen Voraussetzungen; wenn möglich, sollte er per E-Mail eingelegt werden: datenschutz@CPH.ch